Time to write again


hab in letzter zeit nicht mehr oft geblogt,gibt aber auch immoment nicht viel neues. schule läuft zur zeit ganz gut,latein und mathe schon geschrieben.die anderen folgen dann nächste woche.und was ist nächste woch noch?genau karneval.juhu das wird total geil.ich geh als "rotkäppchen". freu mich schon total mit den anderen so richtig abzufeiern und zu trinken :`D
die kaddy hatte heute ihren ordner im bus vergessen,hoffe du kriegst ihn bald wieder.
gute nacht
8.2.07 20:39


Fotostory, die erste


Ich habe mir heute mal die freiheit genommen ein paar bilder, so aus spaß zu knipsen. fand es mal ne gute abwechslung zu dem was ich hier sonst immer verzapfe. die fotos sind zwar nichts besonderes,aber dennoch stell ich sie mal on.

großer hund schnarcht gemütlich vorm eingang

Der willi,unser großer & alter hund liegt an seinem lieblingsplatz, vor unserer haustür, wie (20 stunden täglich) am schlafen.


kleiner hund, ganz nah

Unser zweiter hund, paula, erst 3 jahre alt, aber frech wie sau. sie kann aber auch sehr lieb sein.


Stürmisch

Heute ist "Alarmstufe rot". mit windstärke 11 fegt der wind über uns hinweg.


Ungemütlich

Die bäume biegen sich schon. keiner geht mehr raus.schwimmen muss heute leider ausfallen


Fotoscheu

Das bild hat svenni gemacht, ich bin einfach unfotogen und muss nicht umbedingt fotographiert werden.


Mein Zimmer Teil 1: Regal

Ein teil meines zimmers,mein regal,meistens herrscht da das totale chaos,weil ich alles was ich immoment nicht brauche dareinstelle


Mein Zimmer Teil 2: Schreibtisch

Diesmal ziemlich unordentlich,sonst eigentlich immer sauber :`D. hier mach ich meine hausaufgaben oder sitz vorm pc..


Mein Zimmer Teil 3: Bett

Ein teil meines bettes,ich liebe mein bett..da kann man auch paulas körpchen erkennen..sie muss bei mir schlafen, denn wenn sie alleine ist, jault und bellt sie die ganze zeit.
18.1.07 16:34


sTANDING THE FIRE



We call them cool
Those hearts who have no scars to show
The ones that never do let go
And risk the tables being turned

We call them fools
Who have to dance within the flames
Who chance the sorrow and the shame
That always comes with getting burned

We call them strong
Those who can face this world alone
Who seem to get by on their own
Those who will never take the fall

We call them weak
Who are unable to resist
The slightest chance love might exsist
And for that forsake it all


eins meiner lieblingslieder, so schön, der text, die melodie, die aussagekraft.
immoment gehts mir nicht so gut, meine augen schmerzen, muss dauert weinen und ich weiß das ich davon so dicke augen kriegen.. schrecklich.. ich weiß nicht was ich sagen soll, das es meine schuld ist? ich bin nun mal wie ich bin, meine schlechten seiten gleichen sich doch mit meinen guten aus, oder ist es anders? bin ich wirklich so anders, als ich mich selbst sehe? mach nur ich die fehler, die dazu führen, das alles zerbricht? wieso klappt es mit den anderen, sie müssen mich doch auch so sehen? unterscheide ich mich in meinen freundschaften? sehe ich manche als zu "selbstverständlich", nur weil ich sie jeden tag sehe? ich nehme mir immer vor mich zu änder, ins positive, die schlechten angewohnheiten abzulegen, aber ist das viel schwerer als ich gedacht habe. ich zerbreche schon fast an der schuld, die mir ins gesicht schlägt, die mich traurig macht. die wut verfliegt schon nach wenigen stunden, die sturheit danach... wieso fange ich immer erst am schluss an zu begreifen? wieso mach ich es manchen menschen so schwer, obwohl ich das doch nicht will oder wollte.. mein egoismus, meine "eifersucht".. nun, dafür habe ich diese seite,ich schreibe meine gefühle auf, in seltsamer weise, den konkret werde ich nie. die poetrik herrsch über mein chaos, es ist mein halt,mein einziger felsen den ich brauche, denn den mut mit anderen darüber zu reden hab ich nicht, doch hoffe ich, das wenn sie das lesen mich vielleicht verstehen und mir verzeihen.bitte...
17.1.07 17:53


Definition..unergründlich


Was ist eigentlich Freundschaft? Nun wir alle wissen es und kennen jeden noch so kleinen Aspekt der eine solche ausmacht. Es wurde schon oft definiert, verfilmt in Gedichte oder Lieder verfasst. Doch ist dies zu leicht. Ist das wirklich ein Freundschaft, die auf einer solch leichten Basis beruht, wie sie beschrieben wird? Hat nicht jeder eine andere Vorstellung von dem , was eine Freundschaft wirklich ausmacht? Das man für einen da ist,ok. Aber im wirklichen leben ist eigentlich jeder allein. Man kann den Kampf gegen die gefahren des täglichen Lebens nur alleine schaffen. Freunde sind dafür da, das einem der weg schöner,heller und freundlicher vorkommt. Ich bin sehr dankbar das es diese Personen gibt, doch denke ich, lügen sich viele selber an. Sie benutzen dieses Wort als selbstverständlich, doch in die tat, setzen es nicht alle um. Reden ist leicht, doch etwas zu tun, oft zu schwer. Ich bin eine einfache Person, mit der, denke ich persönlich, man gut auskommen kann. Ich rede nicht gerne über meine Probleme, weil ich stark bin, stark genug um diese Angelegenheiten selbst aus dem weg zu räumen. Ich bin zwar lieber in einer Gruppe, doch ich kämpfe grundsätzlich alleine,wieso das so ist weiß ich nicht.
16.1.07 17:47


Meine Geschite, bitte lesen


Es war einmal ein kleiner Igel, der lebte in einem kleinen Wäldchen, nicht sehr weit von einem Dorf, das gefüllt war,mit den tollsten Leckereien die sich ein kleiner Igel nur vorstellen konnte. Eines Tages beschloss er sich auf den weg zu machen um dieses Schlaraffenland zu besuchen, das ihn wie der Himmel erschien. Als die sonne den Horizont noch nicht ganz überquert hatte, packte sich der kleine Igel eine Apfelscheibe ein und machte sich auf die lange reise. Zu diesem Zeitpunkt konnte er noch nicht wissen was ihm alles passieren würde, sowohl schönes als auch schreckliches.
Seit zwei Stunde irrte der kleine Igel jetzt schon durch den dunklen Wald. ein Baum glich den anderen, und als er schon die Hoffnung aufgeben hatte,jemals wieder die sonne zu sehen erweckte etwas seine aufmerksamkeit.`raschel raschel` „ist hier jemand? „ flüsterte der kleine Igel unsicher.
Nichts passierte. `knack` . Bei diesem lauten Geräusch erschreckte sich der kleine Igel so sehr, das er sich einrollte,seine stacheln vor sprießen lies und sich keinen Zentimeter mehr rührte. Er lag etwa 5 Minuten einfach so herum. Ihm kamen es wie Stunden vor,als eine kleine, aber dennoch starke stimme zu hören war. „was bist du denn für ein Nadelkissen,so was habe ich ja noch nie gesehen“ sagte die stimme. Der kleine Igel entrollte sich ein wenig,um zu sehen wer oder was da mit ihm sprach. Er blickte in das Gesicht einer Fellkugel.“du brauchst keine angst zu haben,ich tu dir schon nichts“sprach die Kugel. Der kleine Igel nahm seinen ganzen Mut zusammen und entrollte sich zu seiner normalen Größe. Er hatte sich geirrt,dies war keine Fellkugel,obwohl man es auf den ersten blick dennoch meinen könnte. Es war ein Hamster. der zottligste Hamster den er je gesehen hatte. Er fragte sich sowieso wie der Hamster ihn hatte erkennen können,da seine Augen von Haaren verdeckt waren. „du siehst aber komisch aus“ gluckste der kleine Igel vergnügt.“ hast du viele Haare“. Mit einer schnellen Bewegung seiner Pfote wischte sich der Hamster die mähe aus den Augen und blickte den kleinen Igel verwirrt an.“das musst du gerade sagen,du mit deinen stacheln..was tust du überhaupt hier..ich habe dich hier noch nie gesehen. Dieser teil des Waldes heißt `am Rath`.Deine Sorte gibt es hier nicht.“mit einer weiteren Bewegung deutete der Hamster auf ein großes Mülrat welches nicht weit zu liegen schien.“ ich bin auf dem weg zum Dorf, das soll der tollste Ort der Welt sein, möchtest du mich nicht begleiten?“ fragte der kleine Igel und blickte den Hamster erwartungsvoll an. Eine Minute verging, bevor der Hamster antwortete.“ich glaube ja, hab momentan nicht viel zu tun. Und ich habe eh gehört, das in dem Dorf eine große Party statt findet. Ich wollte da mal vorbei schauen,also begleite ich dich ein Stück.“ Und so machten sich der kleine Igel,mit seinem neuen Freund dem Hamster weiter auf die reise, zur großen Stadt

Fortsetzung folgt ( bald)
(geschrieben bei mir :`D )
15.1.07 16:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

achja

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Dfacilisis at vero et accumsan et iusto odio dignissim. anne babsi claus dagmar edith furz
love full of hate. dont you love how i break?
[aber bitte nicht zu viel. oder garnichts.]
chaste + bjo